Karina – Nach der Prüfung…

Tagebuch
0

Nach der Prüfung…

… bin ich erstmal in ein kleines Loch gefallen. Ich war fix und fertig und bin es tatsächlich irgendwie noch immer. Gleich wieder arbeiten zu gehen, war vermutlich nicht so die beste Idee. 😉

Auf jeden Fall bin ich froh, dass ich die schriftliche Prüfung hinter mir habe. Ende Januar folgt dann noch die mündliche. Was das betrifft, bin ich auch etwas aufgeregt. Ich erinnere mich nur dunkel, dass die mündliche Prüfung beim Abitur schon mal so gar nicht meins war. Aber das wird schon!

Und dann ist es geschafft… Obwohl es schon bald soweit ist, habe ich das noch gar nicht ganz realisiert. Zweieinhalb Jahre Ausbildung vorbei- wie im Flug.

Wie war die Prüfung?

Auf diese Frage antwortet man gefühlte 100 Mal. Aber euch zuliebe noch einmal:

Am Morgen vor den Prüfungen war mir absolut speiübel – äußerst hilfreich. Dann lag die erste Prüfung an: Rechnungswesen.

Wie ich ja schon erwähnt hatte, war Rechnungswesen nie so mein Freund, wieso auch immer. Zu diesem Thema habe ich aus meiner Fotosammlung auf dem Handy folgendes Exemplar für euch herausgesucht:

Prüfung Zugegeben, die Qualität lässt etwas zu wünschen übrig. Dieser freundliche Kommentar “Karina! Immer diese kleinen, ärgerlichen “Aussetzer”” stammt aus einer meiner letzten Rechnungswesen- Klausuren im Unterricht.

Sagt tatsächlich viel wahres aus- irgendwie verdrehe ich manchmal alles auf so bescheuerte Weise, dass man sich hinterher fragt, wieso man das nicht bemerkt hat.

Zurück zur Prüfung… Dort war es sehr ähnlich. Obwohl ich am Abend vorher noch dachte, Rechnungswesen würde schon ganz gut klappen und eher AWL zum Problem werden, war es dann eher umgekehrt.

Rechnungswesen war also absolut keine Glanzleistung – Das Ergebnis könnte ruhig irgendwo verschollen gehen! 😉

AWL war ganz in Ordnung, herausragend aber sicher auch nicht. Zeitlich war zumindest beides sehr gut machbar, obwohl vorher ja von allen Seiten Panik wegen des enormen Zeitdrucks gemacht wurde. Ich kann also alle beruhigen, denen die Prüfungen noch bevorstehen.[sam id=”3″ codes=”true”]

Am zweiten Prüfungstag folgte dann Steuerlehre. Besonders hier war viel Zeit – obwohl ich für die Aufgaben zum Thema Abgabenordnung noch in Ruhe alles aus dem Gesetz herausgesucht habe, war ich eine halbe Stunde früher fertig. Das Gefühl hier ist auch nicht so schlecht, wie bei den beiden anderen Prüfungen.

Abwarten

Bis die Ergebnisse kommen, dauert es ja leider noch etwas. Dann hat man zumindest Gewissheit, dieses Warten ist immer so gar nichts für mich. Aber so oder so, es ist geschafft und damit fällt einem ein großer Stein vom Herzen! 🙂

Ich wünsche euch eine schöne Weihnachtszeit – Genießt die freien Tage!

Karina

 

 

Ähnliche Blogartikel

Hinterlasse uns einen Kommentar