Wie der Besuch einer Berufsausbildungsmesse dich bei der Berufsorientierung unterstützen kann

Berufsausbildungsmesse
0

Es ist nicht leicht, sich bereits in jungen Jahren für einen Beruf zu entscheiden, den du vermutlich dein Leben lang oder zumindest eine Zeit lang ausüben wirst. Dir fällt es vermutlich schwer, dich zwischen der großen Auswahl an Berufen oder Studiengängen zu entscheiden. Um dir die Entscheidung zu erleichtern, werden dir viele Hilfestellungen gegeben wie z.B. auf einer Berufsausbildungsmesse.

Der Besuch einer Messe beispielsweise ist bei den meisten Schulen Standard und ist Teil der Berufsorientierung. Doch was ist überhaupt eine Ausbildungsmesse? Was wird dich dort erwarten? Was bringt es dir, eine solche Veranstaltung zu besuchen und wie bereitest du dich am besten darauf vor? Diesen Fragen sind wir für dich nachgegangen und die Ergebnisse wollen wir dir in diesem Artikel gern präsentieren. Wenn du dich also gerade in der Phase der Berufsorientierung befindest, sind die nachfolgenden Zeilen ein Must Have für dich.  

Was ist das überhaupt?

Im ersten Schritt solltest du wissen, was eine Berufsausbildungsmesse überhaupt ist. Es handelt sich dabei um Informationstage speziell für Schüler und Jugendliche in der Phase der Berufsorientierung. Sie findet meist in einer zweckmäßigen Halle statt. Es werden Stände aufgebaut, wo du dich informieren kannst.

Sie werden von Schulen, Kammern, Unternehmensverbänden, Bildungseinrichtungen oder der Agentur für Arbeit organisiert. Hier findest du ein paar Termine. Der Eintritt ist in der Regel kostenlos. Auf so einer Messe wird ortsansässigen Unternehmen, beruflichen Schulen und öffentlichen Einrichtungen die Möglichkeit gegeben, sich zu präsentieren. Dir als Jugendlicher bietet sich die Option, dich über mögliche Ausbildungen und Studiengänge zu informieren.  

Was bringt es dir, auf so eine Messe zu gehen?

Was sich im ersten Moment für dich recht trocken anhört, bietet dir viele Chancen, die du dir nicht entgehen lassen solltest.

Bei so einem Besuch hast du die Möglichkeit, direkt mit Ausbildenden und Auszubildenden in Kontakt zu treten. Du kannst also direkt Fragen stellen und Informationen erhalten, die dir das World Wide Web nicht bietet. Schließlich kannst du auf Augenhöhe einen Azubi fragen, wie dieser den Ausbildungsalltag erlebt. Du erhältst also Eindrücke aus erster Hand.

Darüber hinaus werden oft Arbeitsmittel und Arbeitsabläufe vorgeführt. Genauso gehören Vorträge und interessante Workshops zum Begleitprogramm. Solltest du noch keine Ahnung haben, in welche Richtung es dich verschlagen soll, kannst du dir Anregungen holen. Welcher Beruf wäre eventuell interessant für dich? Hast du bereits einige Wünsche und Ideen?

Selbstverständlich bietet sich auch dann ein nicht zu verachtender Mehrwert für dich. Wie bereits weiter oben erwähnt, hast du die Chance, deine bevorzugten Berufsfelder in zwangloser Atmosphäre genauer auf den Zahn zu fühlen.

Außerdem kannst du während deines Besuches bereits auf Ausbildungssuche gehen. Viele Betriebe nehmen die Möglichkeit wahr, im Rahmen der Veranstaltung nach potenziellen Bewerbern Ausschau zu halten. Deine Gelegenheit also dir einen Ausbildungsplatz zu sichern.

Welche Berufsausbildungsmesse könnten interessant für dich sein?

Erstmal ganz klar: Messen in deiner Nähe. Insofern du deiner Heimat treu bleiben möchtest, macht es nur Sinn, wenn du dich über lokale Bildungsmöglichkeiten informierst.

Größere Berufsausbildungsmesse haben aber auch ihre Bedeutung, da dort eine größere Anzahl an Arbeitgebern und Branchen vertreten ist. Außerdem sind auch Firmen vertreten, die eventuell deutschlandweit Standorte unterhalten.

Letztlich kommt es also auch auf deine Vorstellungen an. Möchtest du wegziehen oder bleiben? Steht für dich die Berufswahl schon fest oder möchtest du dich inspirieren lassen?

Wie bist du auf der Messe erfolgreich?

Fakt ist: Du kommst nicht drum herum, dir im Vorfeld Gedanken zu machen. Dein Besuch sollte geplant sein. Welchen Zweck soll die Messe für dich haben? Was willst du dort erreichen? Gibt es konkrete Messestände, die dich interessieren? Oder lässt du es auf dich zukommen? Beides ist erlaubt. Setze dir nur vorab Ziele:

  • Wie viele Unternehmen möchtest du ansteuern?
  • Kannst du bestimmte Branchen ausschließen?
  • Was willst du am Ende des Tages wissen?
  • Gibt es bereits Stände, die du besuchen möchtest?
  • Was interessiert dich und könntest du fragen?
  • Es ist wichtig sich Ziele zu setzen, da du ansonsten unnötig Zeit vertrödelst.

Oft wird dir vorab Informationsmaterial ausgehändigt. Schaue dir Pläne und lege eine Art Route fest. Alternativ kannst du auch nachsehen, ob der Messebetreiber solche Pläne in das Internet gestellt hat. Achte auf ordentlichen Kleidung.

Solltest du dich anschließend bei einem Unternehmen bewerben, steigen deine Chancen, wenn du einen positiven und gepflegten Eindruck hinterlassen hast. Es empfiehlt sich außerdem, selbst die Initiative zu ergreifen. Wenn du ein Gespräch wünschst, dann sprich die Leute vor Ort direkt an und schicke womöglich nicht deine Eltern oder deine beste Freundin vor.

Und was haben eigentlich die Aussteller von einer Berufsausbildungsmesse?

In allererster Linie geht es um Präsentation des Arbeitgebers. Dazu ist es wichtig ausreichend Informationsmaterial vorzubereiten, wie z.B. Flyer erstellen  zu lassen. Bereiche und Firmen, die dir ansonsten vermutlich eher unbekannt sind, sollen dir näher gebracht werden. Außerdem haben Ausbilder die Möglichkeit, mit Vorurteilen aufzuräumen. Manch eine Branche wie zum Beispiel die Steuerberatung haben mit einem angestaubten Image zu kämpfen.

Aber vielleicht wirst du erstaunt sein, welche spannende Überraschungen und „Aha-Momente“ sich dir zeigen. Ferner möchten die ausstellenden Betriebe natürlich auch eventuelle Bewerber abchecken. Du könntest in dem Zusammenhang einen ersten guten Eindruck hinterlassen und einen Widererkennungswert schaffen – Eine Basis für deine berufliche Zukunft.

Hast du schon mal eine Berufsausbildungsmesse besucht? Wie war dein Eindruck? Hat es dir etwas gebracht? Stand für dich der Berufswunsch schon fest oder bist du ohne konkrete Vorstellungen dorthin gegangen? Falls du noch nicht dort warst: Welche Erwartungen hast du an eine solche Messe? Würdest du das Angebot gern annehmen?

Erzähle uns von deinen Eindrücken, Vorstellungen und Wünschen – Hier in den Kommentaren oder besuche unser Forum. Wir freuen uns auf dich.

Ähnliche Blogartikel

Hinterlasse uns einen Kommentar