Monika Will (Steuerberaterkammer Bremen) über die Ausbildung zur Steuerfachangestellten

0

Die Steuerberaterkammer Bremen ist die örtlich zuständige Berufsvereinigung für alle Steuerberater, Steuerberaterinnen und Steuerberatungsgesellschaften aus Bremen.

Näheres zu den Aufgaben der regionalen Steuerberaterkammern und auch der Bundessteuerberaterkammern könnt ihr in unserem Artikel zu diesem Thema nachlesen.

In unserem Interview mit Monika Will, der Geschäftsführerin der Steuerberaterkammer Bremen, haben wir Antworten auf einige interessante Fragen rund um die Ausbildung zum Steuerfachangestellten erhalten.

Steuerberaterkammer-BremenMonika Will (Steuerberaterkammer Bremen)

Monika Will (Rechtsanwältin) ist seit 32 Jahren die Geschäftsführerin der Steuerberaterkammer Bremen.

Wir freuen uns sehr, dass Frau Will sich die Zeit genommen hat, unsere Fragen zur Ausbildung zum Steuerfachangestellten zu beantworten.

Interview

Was erwartet die Auszubildenden bei der Ausbildung zur Steuerfachangestellten?

Eine umfangreiche Ausbildung im Bereich Steuerwesen, Rechnungswesen, Betriebswirtschaftslehre. Praktische Zusammenarbeit im Team mit Steuerfachangestellten, Steuerfachwirten und Steuerberatern. Umgang mit unterschiedlichen Mandanten von einzelnen Arbeitnehmern über kleine und mittelständische Betriebe bis hin zu großen Konzernen.

Welche Stärken sollte eine Auszubildende zur Steuerfachangestellten haben?

Persönlich: Freude am Umgang mit Menschen, Gefühl für Zahlen, Interesse an wirtschaftlichen Zusammenhängen, teamfähig, keine Angst vor Gesetzestexten, selbstständiges und zuverlässiges Arbeiten.

Schulisch: Realschulabschluss, Höhere Handelsschule oder Abitur mit guten Noten in Deutsch und Mathe.

Warum sollte ein Schulabgänger die Ausbildung zum Steuerfachangestellten machen und nicht zum Beispiel zur Rechtsanwalt- und Notarfachangestellten? Welche Vorteile bietet der Beruf?

Bei dem Beruf des Steuerfachangestellten besteht die Möglichkeit sich durch entsprechende Fortbildung für die Prüfung des Steuerfachwirts und des Steuerberaters zu qualifizieren und sich anschließend selbständig zu machen. Der Beruf ist wesentlich komplexer und hat damit auch in vielen anderen Bereichen Chancen ( z. B. bei Versicherungen und Banken)

Wie zukunftssicher ist der Job der Steuerfachangestellten?

Da die Steuerberater/innen mit sensiblen Daten, wie z. B. Einkünfte und Kapital der Mandanten umgehen, möchten sie auch zuverlässige Mitarbeiter/innen. Deshalb übernehmen sie gerne Ihre Auszubildenden nach bestandener Prüfung. Die Übernahmequote betrug im letzten Jahr 62,7 %.

Wie wird sich die Ausbildung zur Steuerfachangestellten in Zukunft entwickeln? Wird sich die Rolle der Steuerfachangestellten verändern oder werden sich die Aufgaben verändern?

Die Anforderungen und Aufgaben wandeln sich laufend durch Gesetzes- und Steueränderungen. Früher wurden die Daten in handgeschriebene T-Kontenblätter eingetragen, heute ist die Verarbeitung dank moderner Technik viel effektiver. Sogar die Datenübermittlung an die Finanzbehörde erfolgt jetzt per Elektronischer Steuererklärung (Elster). Demnächst gewährt die Vollmachtsdatenbank online Einsicht in das eigene Steuerkonto. Steuerberater können bereits jetzt online das Steuerkonto ihres Mandanten abgleichen.

Welche Förderprogramme gibt es für leistungsstarke Azubis?

Junge Auszubildende, die ihre Prüfung mit mindestens 1,9 (87 Punkten) bis zum 25. Lebensjahr beenden, können sich um ein Stipendium der Begabtenförderung bewerben. Ihnen stehen dann für max. 3 Jahre Fördergelder bis zu 6.000 Euro zur Verfügung, die zur beruflichen und persönlichen Weiterbildung genutzt werden können. Das reicht vielfach für Vorbereitungslehrgänge zum Steuerfachwirt, Bilanzbuchhalter, etc. Aber die Gelder können auch für Sprachreisen, Rhetorikkurse oder zum berufsbegleitenden Studium verwendet werden.

 

[sam id=”3″ codes=”true”]

 

Gibt es kritische Punkte in der Ausbildung, an denen viele Azubis Schwierigkeiten bekommen?

Die Umsetzung des Lernstoffs in die Praxis.

Wenden sich Auszubildende wirklich auch direkt an die Kammer mit ihren Fragen, Anregungen und ggf. Kummer?

Ja, denn sonst können wir nicht weiterhelfen.

Um welche Probleme geht es dabei am häufigsten?

Das ist sehr unterschiedlich. Mal geht es um Probleme mit Ausbildern, persönliche Probleme, schulische Probleme oder auch um Lernschwierigkeiten aufgrund von Erkrankung.

Gibt es einen direkten Ansprechpartner bei Kummer oder Problemen?

Für Vermittlungen ist unsere Geschäftsführerin Frau Will die richtige Ansprechpartnerin.

Wie hoch ist die Durchfallrate bei den Steuerfachangestellten?

2013 lag die Durchfallquote bei 12,2 %.

Hat es tatsächlich schon einmal den Fall gegeben, dass auch nach dem dritten Anlauf die Prüfung nicht geschafft wurde? Was passiert dann mit dem Azubi?

Ja, aber nur 3 x in 25 Jahren. Davon hat Einer die Ausbildung neu angefangen und dann auch erfolgreich bestanden!

Sollte Auszubildende nach der Ausbildung in meiner Kanzlei bleiben oder lieber wechseln?

Dafür gibt es keine generelle Empfehlung.

Macht es Sinn, auch ohne Studium die Qualifikation des Steuerberaters in Erwägung zu ziehen? Wie stehen die Chancen bei der Prüfung?

Ja, der Beruf kann über die Ausbildung und Fortbildung zum Steuerfachwirt erreicht werden. Der überwiegende Teil kommt allerdings über den akademischen Weg.

Ganz aktuell wurde jetzt auch das Duales Studium Steuern + Recht (StuR) eingeführt. Eine Kombination aus praktischer Ausbildung im Betrieb, Theorie in der Berufsschule und Studium an der Hochschule für Öffentliche Verwaltung (HfÖV).

Wenn Sie Azubis einen Tipp mitgeben könnten, welcher wäre das?

Macht ein Praktikum und probiert es aus. Steuerberater sind auch gerne bereit Praktikanten außerhalb eines Schulpraktikums z. B. in den Ferien aufzunehmen. Freie Plätze erfahrt Ihr bei uns: http://www.stbkammer-bremen.de/stellenboerse.php.

Weiter Infos gibt es auch unter http://www.mehr-als-du-denkst.de/.

Ähnliche Blogartikel

Hinterlasse uns einen Kommentar

DU WILLST MEHR?
Für Giveaways, Tipps und Unterstützung folg' uns auf Instagram oder tritt unserer Discord Community bei! :)