Die richtige Organisation für Lernphasen

Lernphasen
0

In deiner Ausbildung schreibst du Tests, Klausuren und natürlich deine Zwischen- und Abschlussprüfung. Von nervenaufreibenden Lernphasen in der Ausbildung kannst du also sicher schon ein Lied singen.

Im normalen Unterrichtsalltag ist es sicher nicht nötig, jeden Tag voll drin zu sein im Lernstoff und zu jeder Zeit top vorbereitet für Klausuren zu sein. Allerdings steigt dein Lernpensum gerade vor Klausuren doch erheblich an und da ist es gut, wenn du einen kühlen Kopf bewahren kannst.

Aber wie bleibt man in der Lernphase cool?

Wir haben ein paar Tipps für dich, wie du dich top organisieren kannst, auch wenn es mal stressig wird!

Warum ist Organisation in Lernphasen so wichtig?

Organisation ist super wichtig, damit du nicht den Überblick verlierst und deine Lerninhalte auch bewältigen kannst.

Zum Glück stehst du mit deinen Sorgen in der Lernphase aber auch nicht alleine dar und so gibt es zahlreiche Tools für dich im Internet, die dir die Organisation vereinfachen.

Unsere Tipps für deine Organisation:

Mache dir einen strukturierten Lernplan

Die wahnsinnig große Menge an Lernstoff, gerade bei der Arbeit mit Gesetzen, wirkt auf den ersten Blick schon ziemlich einschüchternd. Umso wichtiger ist es, dass du dir überlegst, in welche Bereiche man den Stoff aufteilen kann. Du könntest dabei ganz pragmatisch nach den Gesetzen vorgehen und dir einen Lernplan dazu überlegen.

Einkommensteuer

  1. Woche: Einkunftsarten generell
  2. Woche: Nichtselbstständige Arbeit
  3. Woche: Selbstständige Arbeit
  4. Woche: Andere Einkunftsarten
  5. Woche: Sonderausgaben

usw.

Gewerbesteuer

  1. Woche: Gewerbeertrag
  2. Woche: Hinzurechnungen
  3. Woche: Kürzungen

     usw.

Das System ist natürlich völlig individualisierbar und auf deine eigene Lerngeschwindigkeit und deine Lernstrategie anzupassen. So kannst du beispielsweise auch jeden Tag ein anderes Thema planen um möglichst schnell zu lernen.

Du solltest dabei aber immer darauf achten, dass deine Ziele realistisch bleiben und du dich nicht durch deine eigene Organisation unter Druck gesetzt fühlst. Somit kommen wir auch schon zum nächsten Punkt.

Auch wichtig für die Organisation in  Pausen

Ohne Pausen bringt dir der beste Lernplan nichts denn du brauchst zwischendurch immer Zeit, um das gelernte zu verarbeiten und es auch langfristig behalten zu können.

Plane also am besten direkt von Anfang an feste Pausen ein – und halte dich auch daran.

Tanke neue Energie, indem du kurz an die Luft gehst oder schau eine Folge deiner liebsten Serie um dich kurz abzulenken. Und dann starte wieder neu, mit frischem Elan.

Markiere deine Gesetze

Gerade im Steuerrecht gibt es so viel, was man beachten muss, dass man es auf keinen Fall alles im Kopf haben kann. Da ist es umso wichtiger, dass du deine Gesetzestexte für die Klausur oder Prüfung gut präparierst.

Du kannst Textmarker in verschiedenen Farben verwenden, in verschiedenen Farben Unterstreichungen oder Einkreisungen vornehmen und du darfst Fahnen in deine Gesetze kleben, auf denen in den meisten Fällen auch die Paragrafen und gegebenenfalls sogar die Überschrift des Paragraphen vermerkt sein darf.

Meistens ist es bei den Kammern leider nicht erlaubt, Verweise in die Gesetze zu schreiben – wenn du dir da unsicher bist, dann frag unbedingt bei deinen Lehrern nach.

Unser liebe Steuerazubi-Leserin Marion hat sich für die Vorbereitung etwas ganz besonderes einfallen lassen und möchte ihre tolle Idee gerne mit euch teilen!

Marion hat für euch eine Vorlage für ein Griffregister zusammengestellt, die ihr ab heute hier herunterladen könnt. 

Ist das nicht toll? Wir hoffen sehr, dass dieses Griffregister euch beim Lernen helfen wird.

Wir bedanken uns ganz herzlich bei Marion für das Engagement und drücken allen, die gerade im Lernstress sind, fest die Daumen!

 

Habt ihr gute Tipps, wie ihr euch beim Lernen organisiert? Gerne könnt ihr weitere Ideen und Tipps hier in die Kommentare schreiben oder diese im Steuerazubi Forum teilen.

Ähnliche Blogartikel

Hinterlasse uns einen Kommentar